Wer in Deutschland ein Motorboot mit mehr als 15 PS führen möchte, braucht einen Sportboot-Führerschein.

Je nach Gewässer gibt es verschiedene Führerscheine:

SPORTBOOT BINNEN: Erlaubt das Befahren von Flüssen und Seen international - also auch z.B. auf dem Gardasee.

SPORTBOOT SEE: Wer lieber auf dem Meer schippern möchte, braucht den Sportbootführerschein SEE. Der ist vorgeschrieben ab einer Motorleistung von mehr als 11,03 kW (15 PS) und ist weltweit in Küstengewässern gültig.

Der Sportboot SEE ist Voraussetzung für alle Segelführerscheine auf dem Meer (SKS, SSS, SHS).

BODENSEE SCHIFFERPATENT: Da der Bodensee an 3 Ländern angrenzt, gibt es - obwohl Binnengewässer - einen eigenen Führerschein.

Um zu den Prüfungen zugelassen zu werden, ist Folgendes zu erbringen: Ärztliches Attest für Sportbootführerscheinbewerber, ein Passbild, die Kopie des Kfz-Führerscheines oder ein polizeiliches Führungszeugnis, Antrag auf Zulassung zur Prüfung, Prüfungsgebühren und das Mindestalter von 16 Jahre für Sportboot SEE und mindestens 18 Jahre für das Bodensee-Schifferpatent.

Neben den Sportboot-Führerscheinen unterrichten wir unter anderem auch Seefunkkurse und Fachkundenachweis für Signalmittel.

Für weitere Informationen nutzen Sie unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an.

Aktuelle Termine und Preise finden Sie als PDF Flyer hier: Kurstermine Sportboot.